Mittwoch, 23. März 2011

Krümelmonster Muffins - Der Burner!!!

Huhu,

wie versprochen bekommt ihr heute so lesen, mit welcher Leckerei ich meine Testesser, Kollegen und Mitseminarteilnehmer an Altweiber beglückt habe.

Krümelmonster-Muffins...die kleinen Monster sehen soooo toll aus!! Als ich diese Muffin-Dekoidee zum erstenmal bei Chefkoch.de entdeckt habe, dachte ich "Das kriegste nieeee hin...aber sieht sooo toll aus".

Wie kam es dann dazu, das ich mich doch an diese Dekoration gewagt habe?? Nun, eigentlich war der misslungene Versuch bunten Zucker selber herzustellen daran schuld...hatte mir dafür extra flüssige Lebensmittelfarbe gekauft (wirklich wie Wasser...also keine Paste)...und das wurde einfach nichts...

Naja jedenfalls dachte ich....hmmm...mal sehen ob das Einfärben von Kokosraspeln einfacher geht...und japp, es war total easy!

Ich habe einfach ein Marmeladenglas zur Hälfte mit Kokosraspeln gefüllt und dann etwas blaue Lebensmitttelfarbe dazugegossen....dann hieß es schüttel, schüttel und nochmal schütteln damit sich keine Klümpchen bilden. Wenn das Blau nicht "blau" genug ist, einfach noch etwas Farbe hinzugeben und weiterschütteln.

Die Raspeln waren also fertig...jetzt fehlten nur die Muffins zum Dekorieren...und die Monster ja für Altweiber gedacht waren, habe ich Baileys-Muffins gebacken und nach diesem Chefkoch.de Rezept. Ich persönlich habe die Mandelstückchen weggelassen und die Muffins nach dem Backen noch heiß mit dem "Kopf" kurz in eine Tasse Baileys getaucht, damit sie auch schon beschwipst wurden ^^ 
Man kann die Muffins natürlich auch nach dem Krümelmonster-Muffin-Rezept von Chefkoch.de herstellen.

Nach Abkühlen der Muffins, wurden sie von mir mit einer blauen Puderzuckerglasur versehen und sofort in eine Tasse mit den blauen Kokosraspeln getunkt...und viola...jetzt noch die aus Marzipan und Schokotropfen geformte Augen drauf und fertig. Naja...nicht so ganz...meine Augen wollten einfach nicht halten...trotz Glasur als Kleber...also hab ich sie einfach mit kleinen Holzspießen an den Muffins befestig...und schon hats gehalten *schummel*.
 Jetzt noch mit in jeden Muffin einen Schnitt vorne rein...Keks (in meinem Fall Jaffa-Kekse) rein und fertig ist das Krümelmonster.

Einzeln schon sehr niedlich (sorry für die Bildqualität...mein Handy ist mist...).




Und ich muss zugeben...es war ja nicht das erste Mal das ich mit Backwerk zur Arbeit gefahren bin und ich kenne neugierige Blicke auf meine Transportbox...aber als ich mich mit meiner Krümelmonster-Armee auf den Weg zur Arbeit gemacht habe, hätte ich nicht erwartet das die Kleinen so ein extremer Hingucker sind.
Teilweise hatte ich echt Angst das sie die Fahrt zum Zielort nicht überleben ^^ Und ganz ehrlich...ein wenig stolz war ich auch *zugeb*
Der Hammer war aber der Augenblick als ich den Flügel betrat auf dem Andrea, Diana und Britta arbeiten. Da ich ich über Altweiber an einem Seminar teilgenommen habe, konnte ich meine Pause nicht mit den Mädels verbringen und musste die Muffins halt schon morgens abliefern...und habe damit eine "ooh wie süß"-Quiecken ohne gleichen ausgelöst als ich den Deckel hob und man die kleine blaue Armee sehen konnte.


Ich hab mich tierisch gebauchpinselt gefühlt, weil ich soviele Komplimente bekommen habe und alle die Monster sooo niedlich fanden...ich glaub ich war noch so stolz auf etwas das ich gebacken habe ^^

Geschmeckt haben sie angeblich auch recht gut...zumindest hat sich niemand beschwert.
Allerdings hat Andrea es nicht übers Herz gebracht ihren Muffin zu essen...und ich habe Angst das er immernoch bei ihr im Kühlschrank steht und leise vor sich hinschimmelt ^^

So, das wars für heute...morgen geht es  - so Schwundi will - direkt weiter mit dem Geburtstagskuchen für meine Mutter.

Winke, Eure Back-Elfe

Kommentare:

  1. Ich hätte mal ne Frage ... liest du meinen Blog auch ?? ich lese deinen auch ^^
    http://kruemelmonsterkekse.blogspot.de/
    wäre lieeb von dir danke^^

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen